Tag 17 (17.11.2003) Dunedin

Schottland in Neuseeland

Neuer Tag, neues Glück - wettertechnisch war es wieder schön - JA!.
Unsere Fahrt führte uns von Gore (nicht erwähnenswert) über Nugget Point (uhu, ein Leuchtturm) nach Dunedin. Dort besuchten wir Neuseelands einziges Castle, das Larnach Castle. Hübsch anzusehen, aber nicht wirklich mit den schottischen Castles vergleichbar (zumindest für mich ;-)).

Wir hatten aber noch viel vor, an diesem späten Nachmittag. Die Otago-Halbinsel versprach Yellow Eyed Pinguine und Albatrosse. Jedoch warnte uns schon der Reiseführer, dass das Albatrossreservat zwischen 17. September und 23. November wegen Brutzeit geschlossen sein wird. Wir hatten jedoch Glück und bekamen zwei von den Riesenvögel zu sehen - es war allerdings schwer sie fotographisch festzuhalten.

Nun aber zu den Pinguinen. Die Yellow Eyed Pinguine (wir sind uns nicht sicher, ob diese in deutsch "Gelbäugige Pinguine" heißen) leben nicht in einer Kolonie, mögen kein Eis (weswegen sie eben hier den Strand und das Grün bevorzugen) und es gibt leider nur 4- bis 5000 von diesen lustigen Gefährten. Ein Farmer, auf dessen Land die Tiere brüten, hat die Gegend abgeschlossen, Gestrüpp zum Schutz der Brutplätze an der Uferzone gepflanzt und gut getarnte Beobachtungsposten eingerichtet. Dort hat der Besucher die Möglichkeit die Tiere aus nächster Nähe zu sehen und mit seinem Eintrittsgeld das nichtstaatliche Projekt zu unterstützen.
Die Organisation beläßt die Pinguine in ihrer natürlichen Umgebung, schützt sie vor Feinden am Land (z.B. Katzen!) und mischt sich nur selten (in Krankheitsfällen) in die Belange der Tiere ein.

weiter...

Neuseelands Karte - Suedinsel
 

Bilder aus Neuseeland

Nugget Point - Larnach Castle - Otago-Halbinsel

Bilder aus Neuseeland   Bilder aus Neuseeland   Bilder aus Neuseeland   Bilder aus Neuseeland

Oktober
27 28 29 30 31
November
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30