Der Abel Tasman National Park

Heute haben wir einen Wandertag eingelegt - aber was für einen.
Sind wir gestern noch am Abel Tasman National Park vorbeigefahren, so haben wir heute davon ein Stück erwandert. Man hat dazu mehrere Möglichkeiten. Entweder von Anfang an zu Fuß nach Norden, oder man läßt sich mit einem Aqua-Taxi eben an einen nördlicheren Punkt absetzen und wandert wieder zurück. Hierbei gibt es wiederrum verschiedene Touren. Man kann auch einfach ein Stück wandern und läßt sich zu einem bestimmten Zeitpunkt später wieder abholen - vom Wassertaxi. Wir entschieden uns jedoch dafür, uns von einem Taxi in der Anchorage Bay (der erste Anlegepunkt) abzusetzen und den Weg (immerhin 11,1 km) zu unserem Auto zurückzulaufen. Das hatte den Vorteil, dass wir nicht abhängig vom Aqua-Taxi waren und uns genug Zeit für den Weg lassen konnten - den Nachteil, dass es die längste Strecke an einem Stück war.

Aber erstmal ging es mit dem Boot an den Stränden vorbei in Richtung Anchorage Bay. Vorbei auch am "Split Apple Rock" - ein Fels der aussieht wie ein durchgeschnittener Apfel. Er besteht aus dem dort am häufigsten vorkommenden Gestein - dem ca. 135 Millionen Jahre alten Granit. Dieser bricht an natürlch vorkommenden Rissen und zerfällt letztendlich zu dem goldenen Quarzsand, der für die Strände in dieser Gegend so charakteristisch ist.
Ein paar seltene Komorane tummelten sich auch dort.

Angekommen in der Bay, wateten wir nassen Fußes ans Land und los ging unser Weg. Die erste Stunde war ziemlich anstrengend, die folgenden 3,5 Stunden gingen meist bergab mit grandiosen Ausblicken. Ich "freu" mich schon auf den Muskelkater morgen und geh jetzt erstmal in die Badewanne. ;-)

weiter...

 

12 | 13 | 14 | 15
16 | 17 | 18 | 19
10 | 11 | 12 | 13
14 | 15 | 16 | 17
18 | 19 | 20 | 21
22 | 23 | 24 | 25
startseite
shop
bücher
links
impressum
globepuzzle

Eine Auswahl an Bildern diesen Tages

         

Neuseelands Südinsel

Neuseeland Südinsel - Karte