Whanganui Inlet - der gelungene Teil des Tages

Zwar sieht es auf der Karte anders aus, aber gefahren sind wir heute ca. 350 km. Die Strassen waren auch dementsprechend kurvig, so dass man eine ganze Weile unterwegs war. Wir sind nochmal ganz nach Norden gefahren um uns im Whanganui Inlet umzusehen. Eine sehr schöne Gegend, welche auch viele Vogelarten beherbergt. Sogar einen Eisvogel haben wir gesehen, der jedoch für die Kamera zu schnell war.

Auf dem Rückweg wollten wir uns noch "Harwoods Hole" ansehen, eine 370 m tiefe Feldspalte. In Anbetracht eines 45 Minuten Marsches erschien uns dies aber wenig interessant. Dann gab es noch die Möglichkeit im Abel Tasman National Park die Awaroa Bay von der Rückseite mit dem Auto anzufahren. Das fiel aber aufgrund eines tieferen Baches über die Strasse auch aus.

Nelson war schließlich unser Endziel. Nelson hat 44000 Einwohner und war eine zeitlang als Hauptstadt Neuseelands im Gespräch. Viele Künstler, hauptsächlich Töpfer, haben sich hier niedergelassen. Aber nicht nur der schönen Künste wird Nelson geschätzt, auch als ausgezeichnete Weingegend ist es bekannt.

weiter...

 

12 | 13 | 14 | 15
16 | 17 | 18 | 19
10 | 11 | 12 | 13
14 | 15 | 16 | 17
18 | 19 | 20 | 21
22 | 23 | 24 | 25
startseite
shop
bücher
links
impressum
globepuzzle

Eine Auswahl an Bildern diesen Tages

         

Neuseelands Südinsel

Neuseeland Südinsel - Karte